Take a Survey on the use of Breathwork
for Anxiety, Depression, Trauma, or PTSD
Researchers at Johns Hopkins seek responses to an anonymous survey on breathwork. You can participate whether your breathwork experiences helped or not.
(Must be 18+) Take the Survey!
Mein Spiegelbild Sprach Mich An
Brugmansia
by Engelstrompeter
Citation:   Engelstrompeter. "Mein Spiegelbild Sprach Mich An: An Experience with Brugmansia (exp13081)". Erowid.org. Mar 8, 2002. erowid.org/exp/13081

 
DOSE:
1 cup oral Brugmansia (tea)
  1 cup oral Brugmansia (tea)

BODY WEIGHT: 75 kg


Hi Leute,

ich möchte euch meinen eigenen und ersten Erfahrungsbericht zum Thema 'Engelstrompeten' liefern...

Vorwort:
********

Ich spiegele die Empfindungen so dar, wie ich sie empfunden habe, manche Sachen hören sich vielleicht lächerlich an, aber so wurden sie ohne Zweifel und voller Selbstverständlichkeit von mir erlebt. Ausserdem kann ich nicht alles aufschreiben, da ich mich an vieles nicht erinnern kann, und da sonst der Text zu lang wird. Es können auch Rechtschreib- / Grammatikfehler auftreten...sorry. ! Ich möchte niemand auffordern oder ermutigen Drogen zu konsumieren, sie sind sehr gefährlich wenn man sich nicht richtig mit den Stoffen auseinandersetzt. Aber auch dann sind Todesfälle bedenklich hoch. !

Los gehts:
********

Das ganze fing alles so an: Ein Kumpel fragte mich ob ich es mir am Wochenende geben will. Ich dachte nicht lange darüber nach und stimmte zu, natürlich wollte ich auch wissen was er vor hat. Seine Antwort: ENGELSTROMPETEN!!! Ich wusste einiges über dieses Nachtschattengewächs, einerseits ruft es verdammt reale Hallus hervor und zum anderen kann eine Überdosis tödlich sein. Ich dachte mir wenn wir es langsam angehen und konsumieren wird schon nichts passieren. Zu beachten ist ja auch das jedes der Pflanzenteile eine unterschiedlich starke Konzentration hat was die 'Halluzinogene' ( eher GIFTE ) betrifft. Gut, ich infomierte mich erstmal im Netz über diese Pflanze. So nun kanns losgehen. Wir besorgten uns diese Pflanzen, teilten es auf und jeder ging nach Hause, da wir uns den Trip erst am nächsten Tag geben wollten (war glaub ich ein Samstag).
Der Morgen bricht an, ich machte mir zum Frühstück einen Engelstrompeten Tee :) Mit ca. 4Blüten und 3Blättern. Meine Kumpels machten das bei sich zuhause. Ich ließ den Tee ziehen und nahm so jede 20 min. 2-3 kleine Schlücke um sicher zu gehen, nicht das ich gleich die ganze Tasse trinke und dann ins Krankenhaus müsste. Schließlich zeigte sich keine Wirkung, ich trank die ganze Tasse nun doch leer. Dann riefen meine Kumpels an und wollten das ich zu ihnen komme... das tat ich auch.

Doch plötzlich gings los. Auf einmal fing mein Verstand an mit mir zu sprechen, zu diesem Zeitpunkt war die Unterhaltung für mich normal, da ich vergaß das ich den Tee getrunken habe. Also, mein Verstand fragte mich Sachen und ich ihm ebenfalls (eigentlich war der Inhalt des Gesprächs recht sinnlos, aber das merkte ich zu diesem Zeitpunkt nicht so...). Ich antwortete ihm und er mir. Ich antwortet ganz normal, also wie wenn ich mit meiner Mutter spreche, ne ganz normal Unterhaltung eben. Ich konnte seine Stimme ebenfalls richtig hören. Plötzlich 'wachte' ich (obwohl ich nichtmal geschlafen hatte) auf und dachte mir: 'Verdammt noch mal was war das ...??? Ahhh der Tee...' Ich war sehr überrascht... es war schön. Ich saß immer noch auf meinem Bett, plötzlich saß einen Ebenbild von mir vor dem Rechner und fragte mich einige Sachen, wie man dies und das macht. Ich überlegte ne Weile und sagte es ihm, er bedankte sich. Booom ich 'wachte' wieder auf. Und dachte WOW das ist der Hammer. Dann ging ich runter und wollte meine Zähne putzen. Ich nahm meine Zahnbürste, tat Zahnpaste drauf und lies Wasser drüber laufen. So fertig! Ich konnte nun meine Zähne putzen, aber dann wischte ich die Paste runter und reinigte die Zahnbürste und stellte sie wieder zurück. Danach dachte ich mir: 'Was ist jetzt los... egal' Und die gleiche Prozedur fing von vorne an. Ich wusch mich, zog mich an und wollte los. Ich wollte nur noch meiner Mutter Bescheid sagen, als ich meine Mutter ansah, sah es verdammt komisch aus, die Farben waren so klar und intensiv, mir kam ab da alles leicht surreal vor. Ich verstand die Fragen meiner Mutter nicht mehr, mein Gehirn konnte das nicht mehr richtig verarbeiten, also redete ich einen sinnlosen Stuß zusammen (ungewollt!!!) und ging dann, meine Mutter sagte bis dahin nichts mehr dazu, sie hatte aber schon einen Verdacht schätze ich. Ich lief also los zu meinen Kumpels (ca. 2km entfernung).

Auf einmal waren meine beiden Kumpels neben mir und liefen mit, für mich ganz normal (sie sollten ja zuhause sein... das waren sie auch :))))) Ich fing an mit ihnen zu sprechen, das taten 'wir' dann auch für ne Weile, bis ich mich umdrehte - sie waren weg !!! Ich dachte:' WOOOW!' Ich lief weiter. Auf dem Weg fing ich dann wieder an mit meinem imaginären Ich zu sprechen, das ging eine Weile so bis wir dann Streit hatten, ich schrie ihn an: 'Du Depp', dann war er ruhig, zum Glück waren keine leute in der Nähe :) Ich lief nun an einem Maisfeld vorbei... Plötzlich zeigten die 'Arme' der Pflanzen nach links, obwohl kein Wind zu spüren war. Sie wollten mir was sagen, ich schaute also nach links, da war nur ein alter Mann. Ich fragte die Pflanzen, was das soll, sie zeigten dann ebenfalls wieder nach links. Ich dann auch und plötzlich war der Mann weg, einfach so vom Erdboden verschluckt, dies alles passierte in einem Zeitraum von wenigen Sekunden. Ich wusste dann sofort, das der alte Mann nur eine Hallu war. 'COOL! der Hammer', dachte ich mir. Ich lief weiter, es war nicht mehr weit. Auf einmal war eine riesen Menschenmenge hinter mir, ne Wandergruppe oder so, ich dachte mir nichts dabei, als ich dann nochmal nach hinten schaute, war die ganze Schar weg!!! 'Oh schon wieder ne Hallu' :))) So nur noch zehn Meter bis zu meinen Kumpels. Ich war schon auf dem richtigen Pfad, ich lief halt nur noch ca. 30 min die Straße entlang und wieder zurück, weil ich nicht wusste was ich genau machen will, bzw. wohin ich will. Dann kamen meine Kumpels aus dem Haus und fragten was los sei... ich war schon oft bei denen... eigentlich kenn ich den Weg zu 100% auswendig. Gut wir gingen rein. Sie wollten das ich ihnen erzähle wie es sich anfühlt. Leider konnte ich den Rest des Tages nichts mehr richig verstehen, wenn mich Leute ansprachen. Den Leuten ging es auch so, ich laberte nur wirres Zeug, meine Kumpels lachten sich tot, ich ebenfalls, ich hatte um die 5 Lachänfalle hintereinander... GEIL! Meine Kumpels fingen nun an den Tee zu kochen, sie machten drei Tassen - eine für mich noch.

Wir saßen da und quatschten, ich konnte auch einigermaßen die Fragen beantworten und ein bisschen sprechen. Wir tranken alle unseren Tee. Ich wollte mir danach noch ein Wasser einschenken, ich ging also zum Nachtkästchen meines Freunden, und versuchte den Wasserhahn zu finden... vergeblich *G Einer meiner Kumpels klärte mich auf, ich erwiderte: 'AHA' und ging wieder zum Nächtkastchten und das zirka dreimal. Dann kapierte ich es... mir wurde nun ein Waschbecken gezeigt, das ich benutzen könne. Ich verstand dies und sagte: 'OK' Allen setztes sich hin und sahen Fern, beide waren noch nüchtern, ich dagegen war voll im Rausch. So nun schnappte ich mir mein Glas um nun Wasser für meine total vertrocknete Kehle zu hollen (Nebenwirkung). Ich kam wieder zurück, setzte mich und trank aus meinem Glas. Bis mich meine Kumpels aufklärten... es war kein Wasser im Glas. Ich sagte: 'Was??? ohhh hab ich garnicht gemerkt...' Wir lachten. Ich bekam dann eine Flasche Mineralwasser um meine Kehle anzufeuchten... Wir machten noch ein bisschen Scheiss (so ca. ne Stunde), in dieser Zeit musste ich 5-6 aus Klo, alles war OK bis mich dann mein Spiegelbild beim ca. 5 mal ansprach. Ich erschrak. Doch plötzlich fingen wir an uns zu unterhalten. Das coole war, er machte nicht das nach was ich machte (wie ein gewöhnlicher Spiegel eben :)), sondern er bewegte sich selbständig, seine Lippen, seine Augen. Ich fragte ihn, ob hinter dem Spiegel Leute sitzen die mich sehen können (wie bei der Polizei) und fing an zu lachen, ich ging dann wieder zrück zu meinen Kumpels. Wir schauten noch eine Weile Fernsehen. Ich musste wieder aus Klo, doch plötzlich war die Klo Türe zu geschlossen - Auf einmal passierte es, die ganze Umgebung änderte sich zu einem Keller. Ich dachte wenn ich schon mal hier bin, kann ich ja kurz pissen (ich kam einfach nicht auf die Idee, dass das nur eine Hallu ist). Ich pisste gegen die Wand... vom Flur meines Kumpels. Er wurde wütend und verpasste mir nen Arschtritt, ich lachte :) und sagte: 'Keine Sorge, das trocknet wieder, dann sieht man nichts mehr...' - ES PASSIERTE NOCH EINIGES MEHR AN KOMISCHEN SACHEN, DIE VOM RAUSCH AUSGLÖST WURDEN, DIE LASSE ICH ABER WEG SONST WIRD DER TEXT ZU LANG. - Wir beschlossen in die Stadt zu gehen, die beiden verspürten schon eine kleine Wirkung.

Auf dem Weg zur Stadt bekamm ich dann voll den Kotzreiz, ich hätte fast 3mal kotzen müssen, aber ich unterdrückte es, dann ging es mir besser (warum weiss ich auch nicht, vielleicht nur ne Hallu:)). Wir liefen weiter, alles erschien mir sehr surreal. Ab und zu sah ich Lichtspuren von verschieden Objekten - sah cool aus. Ich hatte meine Jacke zu Hause vergessen. Dies wurde später zum Verhängnis für mich - mehr dazu später... Manchmal kam ich in Zustände die Träumen sehr ähneln, ich blieb aber wach. Mir erschiehn in diesen Zuständen alles extrem surreal, alles sah für mich verdammt dreidimensional aus. Ich wechselte immer von REAL zu DREAM... Aber im Prinzip unterschied sich nur die Wahrnehmunsfähigkeit. Im DREAM Zustand sah ich mehr Hallus als im REAL Zustand. Dafür konnte ich mich im DREAM Zustand sehr schlecht kontrollieren - z.B. sah ich einen meiner Kumpels vor mir laufen, ich wollte ihn erschrecken und stürtzte voll auf ihn. Bis ich dann feststellte das es eine junge Frau war, nicht einer meiner Kumpels. Als ich ihr ins Gesicht schaute (nach dem Umrempeln) verformte sich das Gesicht folgendermaßen:
1. Kumpel --> fremder Junge
2. fremder Junge --> zu fremdem Mädchen
3. fremdes Mädchen --> der jungen Frau
Krass was... es passierte gottseidank nichts, obwohl... in dem Zeitpunkt wär mir das egal gewesen. Was meine Kumpels zu dieser Zeit taten, registrierte ich nicht, ich wusste nicht mal ob sie noch da sind, sie waren es aber noch.... Oder normale Menschen die einkaufen gingen verformten sich total zu zombieartigen Wesen, anfangs machte es mir Angst dann lachte ich drüber. Später dann: Einer meiner Kumpels wollte sich 23 Uhr noch nen Döner kaufen, ich sagte ihm des die Bude Samstags nur bis 4 auf hat. Ich beschloss ins Kino zu gehen, ich dachte nicht daran das ich kein Geld hatte... Ihr wisst ja in Kinos gibt es nur Knabberzeug und sowas! Ich also an der Reihe: 'Hallo, ich hätte gern einen Leberkäsbriegel, ähhh Briegen, nein halt einen Leberkäs...briegel und ne Fanta' (das war ich gewöhnt von der Schulzeit her, da kaufte ich mir auch so einen Leberkäsbriegel und ne Fanta). Ich musste dies 2mal wiederholen bis sie mich verstanden hat :) Sie sagte:' Sorry, sowas verkaufen wir hier nicht.' 'Was! das kann nicht sein, ich kaufte hier fast jeden Tag nen Leberkäsbriegel und ne Fanta... was soll das?' 'Sorry sowas haben wir nicht...' 'Nagut haben sie dann wenigsten Sprühsahne?' (Ich weiss auch nicht wie ich jetzt auf Sprühsahne kam ..?) 'Sprühsahne haben wir auch nicht.' ' Was? Sprühsahne müssen sie hierhaben, ich glaub ich spinne...' Danach lief ich noch eine Weile auf und ab und gesellte mich zu Fremden an der Bar... ich wurde auf einmal sehr kontaktfreudig, die Leute an der Bar wuderten sich, sie waren ne Klicke. Schließlich verliess ich das Kino. Auf jeden Fall fiel mir plötzlich ein, dass ich keine Jacke an habe, ich geriet ihn Panik ich glaubte in der Jacke befinde sich meine Brieftasche. Ich beschloss sie zu suchen... (wie ihr wisst war die Jacke zuhause, da ich sie vergessen hatte. Und die Brieftasche war noch nichtmal in der Jacke, sondern in meinem Zimmer:))

Als erstes ging ich zum Bahnof, dort könnte sie sein dachte ich mir. Als ich dann um die 10 Meter davor stand, dachte ich mir: 'Nö, glaub nicht dass sie dort ist..', und drehte um. Ich spazierte 10 Minuten in der Stadt rum, bis mir wieder einfiel das meine Jacke weg ist... :) Ich akzepierte das und wollte nach Hause. Auf dem nach Hauseweg kam mir schon wieder in den Kopf das meine Jacken weg war (nach ca. 1 Minute vergass ich das immer mit der Jacke, komplett). Ich lief zurück um sie zu suchen, nach kurzer Zeit überlegte ich mir warum ich wieder hierher gekommen bin... achja, meine Jacke... Ich lief Richtung Bahnhof, drehte aber doch wieder um, da ich mir sicher war, das sie dort nicht ist. Das machte ich noch ein paar mal, bis ich mich damit abgefunden hatte... ich lief nach Hause, plötzlich sah ich einen meiner Kumpels vor einem Gebäude stehen, er bestaunte es, ich rückte näher an ihn heran, doch plötzlich löste er sich in Luft auf >>> Schade :( Dies passierte übrigends auf dem ganzen Nachhauseweg, wir redeten immer 5 Minuten (meine imaginären Kumpels und ich :)) dann lösten sie sich in Luft auf, ein paar mal sagte ich: 'Warum haut ihr immer ab, kommt bitte zurück'. Das taten sich auch, aber sie verschwanden auch immer wieder. Egal... ich lief weiter bis mich die Hecken am Straßenrand ansprachen. Ich sprach mit ihnen, sie machten mir ein wenig Angst da sie so Horrorgesichter zogen. Sie waren aber ganz nett :) (ein paar Stunden vorher verhinderte ich ne Schlägerei zwischen zwei solchen Pflanzen... hinter ner Bushaltestelle). Wir erzählten ne Weile, bis mich einer fragte ob ich ihm vom Boden was geben könne, ne Münze. Ich suchte sie, fand aber nichts. Dann richtete ich mich wieder auf und wollte ihm sagen, das ich die Münze nicht gefunden habe... Aber die Pflanzen antworteten nicht mehr. Egal, ich lief weiter, redete mit mir, mit meinen Kumpels, sie verschwanden aber immer wieder vor meinen Augen. Für mich nichts Besonderes, ich ärgerte mich nur dass sie immer abhauten.

Bei den letzten ca.700m passierten ganz komische Sachen, z.B. sah ich ein riesiges Einkaufsgebäude spiegelverkehrt... der WAHNSINN. Mein 'Ich' stellte mir dann eine Rätselaufgabe, er wollte wissen wieviel m³ das Volumen der nebenstehen Rolle (sah aus wie eine Teppichrolle oder so) beträgt... (da war aber keine Rolle:)). Ich überlegte einige Zeit wie ich das ausrechen könnte, bis mir dann aufiel dass da keine Rolle war. War mir egal, ich lief weiter. Dann wurden so alle 20m kleine explosive Kügelchen (jedenfalls stellte ich mir das so vor...) unter meine Sohlen gezündet, ich wurde um 1cm in die Luft katapultiert (so fühlte sich es eben an). Manchmal fiel ich fast auf die Schnauze. Zuhause angekommen, sprach ich mit meiner Mutter, ich redete totalen Scheiss, z.B. dass ich meine Hausaufgaben machen müsste... bis morgen. Meine Mutter wies mich darauf hin dass morgen Sonnstag sei. Ich stotterte (übrigends den ganzen Tag) 'Du hast doch damit angefangen', oder eher 'du haft dosch damit angfanken'. Ich konnte absolut nicht mehr richtig sprechen, war eigentlich lustig. Ausserdem sprach ich viel zu schnell, fast niemand konnte mich verstehen :). Gut, ich ging in mein Zimmer, prüfte ob meine Jacke und Brieftasche da sind. Dann suchte ich meine Brille, ich fand sie nicht und setzte mich auf mein Bett. Plötzlich saß eine Lehrerin neben mir und sagte: 'Wer noch eine Brille braucht, bitte strecken'. Nun saß ich ganz allein in meinem Zimmer, niemand war da und ich streckte und wartete dass ich drangenommen werde bis ich aufwachte... :). Danach schaute ich Fernsehen und ging ins Bett. Noch was: Ich hatte den ganze Tag totale Gedächtnislücken und musste oft überlagen was genau ich jetzt machen wollte!

Fazit:
*****

>< Sehr interessant wie eine Pflanze dein Hirn beeinflussen kann.
>< Der Trip dauerte um die 12 Stunden.
>< Werd ich bald mal wieder machen:)

Exp Year: 2001ExpID: 13081
Gender: Male 
Age at time of experience: Not Given 
Published: Mar 8, 2002Views: 10,232
[ View as PDF (for printing) ] [ View as LaTeX (for geeks) ] [ Switch Colors ]
Brugmansia (84) : First Times (2), Various (28)

COPYRIGHTS: All reports are copyright Erowid and you agree not to download or analyze the report data without contacting Erowid Center and receiving permission first.
Experience Reports are the writings and opinions of the individual authors who submit them.
Some of the activities described are dangerous and/or illegal and none are recommended by Erowid Center.


Experience Vaults Index Full List of Substances Search Submit Report User Settings About Main Psychoactive Vaults