Follow @Erowid on Instagram!
Die Gemeine Trompete
Engelstrompete
by opfer
Citation:   opfer. "Die Gemeine Trompete: An Experience with Engelstrompete (exp35923)". Erowid.org. Sep 28, 2004. erowid.org/exp/35923

 
DOSE:
    Brugmansia (tea)

BODY WEIGHT: 57 kg


Ich hab schon oft probiert, von Engelstrompetentee Halluzinationen zu bekommen. Aber meistens hab ich mich nur leicht bei Entfernungen verschätzt und ins Leere gegriffen, wenn ich zum Beispiel eine Türklinke drücken wollte. Bei den Erlebnissen hab ich nur die Blätter verarbeitet, beim letzten mal hab ich auch eine Blüte genommen. Ich hab den Tee als meine Eltern schliefen zu hause ausgetrunken und mir nichts dabei gedacht. Ich hab mich schlafen gelegt und nichts gemerkt, als ich aufwachte, war ich in unserem Jugendclub. Ich saß auf der couch und war mit einer gelb-weiß gestreiften Bettdecke zugedeckt. Das Muster schien trotz seiner Einfachheit für mich unverständlich und ich versuchte, die Decke zu glätten um Ordnung in dieses Chaos zu bringen. Mir fiel ein Stift aus der Hand als ich bemerkte, dass er sich dort befand und ich suchte ihn um an dem weiter zu schreiben, von dem ich nicht wusste was es war.

Ein vollgeschriebenes Blatt lag vor mir auf dem Tisch aber ich brachte es nicht fertig, es zu lesen weil ich zu sehr damit beschäftigt war, den Stift zu suchen aber ich konnte ihn nirgends finden und diese verdammte Decke erschwerte dies zudem noch. Als ich wieder zu mir kam saß ich in einem Zimmer das ich noch nie gesehen hatte. Ich sagte mir immer, das muss mein Zimmer sein, was anderes kann es ja garnicht sein. Und da lief ja auch ein Mädchen aus meiner klasse vorbei. Der werd ich später mal Hallo sagen. Dann saß meine Mutter an meinem Bett und ich bemerkte, dass sie eine neue Frisur hatte. Mein Vater war auch da. Sie unterhielten sich mit mir und es stellte sich heraus, dass ich mich in einem Krankenhaus befand und meine Mutter keine neue Frisur hatte, sondern dass das alles Einbildung war. Das Mädchen von eben war auch nicht da. Sie erzählten mir, wie sie die Zeit bis jetzt erlebt hatten. Sie seien von lauten Geräuschen afgewacht, ich stand im Bad und schaute mich im Spiegel an, dann wollte ich aus dem Fenster klettern.

Meine Eltern erkannten mich nicht wieder. Sie brachten mich ins zimmer und ich redete die ganze Zeit wirres Zeug. Meine Eltern versuchten mich anzuziehen. Ich griff in meinen Kleiderschrank, holte eine Boxershorts raus. Mein Vater fragte, was ich damit will und ich sagte das wäre meine Cola und ich will sie trinken. Sie haben mich angeblich mit einem Rollstuhl ins Krankenhaus gefahren.

Jetzt gehts aus meiner Sicht weiter. Ich hatte ihnen alles von der Engelstrompete erzählt und wie man sich Eimer zum Kiffen baut und wie meine ganzen Ticker heißen. Zwischendursch bemerkte ich immer wieder, dass ich einen Stift in der Hand hatte und etwas schrieb. Dann war der Stift und das Blatt plötzlich weg. Langsam verstand ich, dass es nur Halluzinationen waren, aber sie nervten. Gegenüber von mir stand ein Schrank. Manchmal dachte ich, er wäre ein Fernseher und habe komplette folgen von 'Prinz of Bel Air' gesehen. Jedenfalls bildete ich mir das ein. Auf dem Gang draußen waren Zeichnungen von Winnie Puh angebracht. Sie bewegten sich und der Hase rauchte einen Joint. Wenn ich mich zurück erinnere, muss ich über ne halbe Stunde auf diesen Hasen mit dem Joint gestarrt haben. Es war Nachts und meine Eltern waren inzwischen weg. Neben mir stand ein kleiner Computer auf dem Tisch, der meine Herzfrequenz laß und eine Kanne mit Tee (diesmal roter Hagebuttentee).

Doch plötzlich saßen da zwei Jungs aus meiner Klasse und spielten Karten. Ich wollte mitspielen und schrie, doch sie haben auf keinste Weise reagiert. Ich wollte eine rauchen gehn, wusste aber, dass meine Eltern mir meine Zigaretten weggenommen hatten. Ich wollte gucken gehn, ob noch Tabak und 'n Paper im Schubfach liegt, tatsächlich, genau das lag drin. Ich nahms mir, ging zum Fenster, machte es auf, wollte die Zigarette rauchen, (Anmerkung: Ich hatte sie weder gedreht, noch hatte ich Feuer) aber natürlich war sie verschwunden und das Fenster war auch noch zu, weil es abschlossen war. Ich ging wieder ins Bett und widmete mich wieder den wilden Abenteuern von Winnie Puh auf der Wand im Gang.

Irgendwann früh wachte ich auf. Ich ging zum Spiegel und betrachtete meine Augen. Außen weiß und innen komplett schwarz. Auf dem Boden krabelten und flogen winzig kleine Fliegen und Skorpione. Ich legte mich wieder ins Bett, der Doktor kam rein und sagte, dass ich fast einen Herzstillstand gehabt hätte und ich müsste noch zwei Tage hier bleiben. Die nächsten 2 Tage verliefen normal, meine Augen wurden wieder normal und als ich mit meinen Eltern zum Auto gelaufen bin, war ich ziemlich wacklich auf den Beinen und die reale Welt kam mir total komisch vor. Aber das ging dann auch wieder weg. So, das wars. Wer mir nich glaubt dem kann ich auch nich helfen!

Exp Year: 2003ExpID: 35923
Gender: Male 
Age at time of experience: Not Given 
Published: Sep 28, 2004Views: 7,128
[ View as PDF (for printing) ] [ View as LaTeX (for geeks) ] [ Switch Colors ]
Brugmansia (84) : Hospital (36), Train Wrecks & Trip Disasters (7), General (1)

COPYRIGHTS: All reports are copyright Erowid and you agree not to download or analyze the report data without contacting Erowid Center and receiving permission first.
Experience Reports are the writings and opinions of the individual authors who submit them.
Some of the activities described are dangerous and/or illegal and none are recommended by Erowid Center.


Experience Vaults Index Full List of Substances Search Submit Report User Settings About Main Psychoactive Vaults