Get the Erowid "Words" T-shirt
Contribute $50 and show support for accurate drug information!
Sonne, Mond und Sterne
Mushrooms - Panaeolus cyanescens
by 11 0 7
Citation:   11 0 7. "Sonne, Mond und Sterne: An Experience with Mushrooms - Panaeolus cyanescens (exp12202)". Erowid.org. Mar 5, 2002. erowid.org/exp/12202

 
DOSE:
0.5 g oral Mushrooms - Panaeolus cyanescens (tea)

BODY WEIGHT: 70 kg


Montag 28.1.2002:
War heute mal wieder auf einem kleinem Besuch bei meinem Freund Honk. Und da heute das Wetter bei uns in Österreich sehr sonnig und warm war, dachte ich mir ich muß mir den Sonnenuntergang ansehen, von einem von mir nicht allzu weit entfernten Hügel. Ich habe die zuvor gefrorenen Pilze, fein hergeschnitten, in warmem Wasser eine halbe Stunde einziehen lassen. Set und Setting waren optimal. Ich habe starken Passionsblumetee vor der Einnahme der Pilze getrunken um die Stimmung noch weiter aufzuheitern und die Wirkung der Shrooms zu verstärken. Wunderschöne Landschaft im abendrot, sehr freudige, warme Farben. Sehr kontrastreich und scharf. Sehr intensiv, aber immer unter Kontrolle. Ein guter, unterhaltsamer, konstanter Trip mit sehr plastisch verwirbelten Gedanken. Sehr introvertiertes Erlebnis, obwohl in Begleitung meines Freundes. Typisch für die Hawaiianischen, meiner Meinung nach.

Ich kam bei Honk an, wir drehten eine Tüte, gingen auf den nahegelegenen Hügel und betrachteten die unbeschreibliche Aussicht auf die Hügel der Umgebung, die Stadt, die Berge. Dahinter Sonnenuntergang. Wir rauchten bei Honk noch ein wenig Bong.In der zwischen Zeit waren wir im Supermarkt und haben Schokomilch und Joghurts gekauft. Die Stimmgabel bei Honk verursachte sehr lustige akustische Verzerrungen in meinem Kopf. Die Wände leuchteten und alles sah ein bißchen nach 100hz-Fernseher aus. Alles blinkte und atmete. Flüssig-zerstäubende Strahlen-Muster auf meiner Hose. Die Betrachtung des gleißend spektral-leuchtenden Vollmondes, gepaart mit den einzig artigen Wolkenstrukturen, und den daraus resultierenden Farbbereichen, ergab eine nicht faßbare Welt unendlicher Schönheit und dynamisch-fraktaler Detailreiche. Alles bewegte sich in großen, mächtig-anmutenden Wellen auf mich zu. Die einzel wahrgenommenen Bildelemente verschieben sich in Kreisbewegungen, Sterne explodieren, der Himmel schmilzt, blinkt, brodelt noch immer in allen erdenklichen Farben. Die Schwärze des Alls wechselt plötzlich mit escherartigen Umsprungeffekten die lebendigen,komplexen Farbvariationen der Wolkendecke ab.

Diese 3 Minuten an der Bushaltestelle sind mir wie 3 Stunden vorgekommen. Mein Leben war allgegenwärtig und noch nie so entfaltet und schön wie bei diesem Anblick. Ich begab mich anschließend in einen mit sehr persönlichen Gedanken behafteten Park in der Nähe meiner Wohnung. Noch immer konnte ich meine Augen nicht vom Himmel abwenden. Ich wollte eine alte Schulfreundin kontaktieren, sie war nicht ereichbar. War, angesichts der Erinnerungen, vielleicht auch besser so. Zuhause rauchte ich noch ein, zwei Hüte mit meiner Bong und begab mich auf die erowid-seite. Noch immer sind einige konstante Effekte merkbar. Alles in allem ein sehr gelungener Tag und eine weitere, sehr freundliche und erfreuende Erfahrung.

Exp Year: 2002ExpID: 12202
Gender: Male 
Age at time of experience: Not Given 
Published: Mar 5, 2002Views: 6,071
[ View as PDF (for printing) ] [ View as LaTeX (for geeks) ] [ Switch Colors ]
Mushrooms - Panaeolus cyanescens (185) : Small Group (2-9) (17), General (1)

COPYRIGHTS: All reports are copyright Erowid and you agree not to download or analyze the report data without contacting Erowid Center and receiving permission first.
Experience Reports are the writings and opinions of the individual authors who submit them.
Some of the activities described are dangerous and/or illegal and none are recommended by Erowid Center.


Experience Vaults Index Full List of Substances Search Submit Report User Settings About Main Psychoactive Vaults